Spuren

 

Bereits während der Sommerakademie am Bildwerk Frauenau habe ich mich mit dem Glas auf Spurensuche begeben. Mit Spuren meine ich die Summe der Erlebnisse des Sommers, all diese schönen, inspirierenden Begegnungen und Momente, die sich ganz zart und fein wie ein kleiner Schatz in unseren Herzen einprägen und uns durch den Winter tragen werden. Eben diese Eindrücke einzufangen, sozusagen einzufrieren, für uns aufzubewahren, habe ich mir mit der neuen Kollektion zum Ziel gesetzt.

 

Dabei habe ich, der Zartheit wegen, nicht nur das Farbschema dementsprechend angepasst, sondern auch sehr viel experimentiert, bis ich ganz feine, neue Muster und Techniken entwickelt hatte, um den Gedanken der Zartheit visualisieren zu können.